Neuigkeiten, Aktuelles und Pressemeldungen

Navigation

Navigation

Kategorien

Suche


Syndication

Bilder vom Kunstrasen "op de Kipp". Aktivitäten rund um den FV Erpel.

Schnuppertraining Bambini nach den Sommerferien

Wer hat Spaß oder Interesse bei den Bambini des FV Erpel mitzumachen. Ab sofort starten die Jahrgänge 2013/14/15 in die neue Saison. Trainiert wird Freitag von 17.30-18.30 Uhr auf dem immergrünen Kunstrasen auf dem Sportplatz (op de Kipp) in Erpel. Die Betreuer Thomas u. Michael Siebert freuen sich auf euch. Tel. 02644-1402.

19:18:00 am 18.08.2019 von Rotweiss - Presse -

Jannik Brungs hält Punkt bei der SG Ellingen/B. II fest

Die Spieler des FV Erpel kamen nur schwer ins Spiel und machten sich gerade am Anfang das Leben selber schwer. Einige unkonzentrierte Abspiele zum Gegner machten diesen stark. Durch Zufall kam dann ein langer Ball des FV Erpel (10.) nach vorne, der SG-Torwart schlug ein Luftloch und Sascha Blechinger der konsequent nachgesetzt hatte, konnte den Ball freistehend zum 1:0 ins leere Tor schießen. Zu diesem Zeitpunkt des Spiels etwas unverdient, aber so ist Fußball. Danach fanden sich die Rot-Weißen, wurden besser und versuchten Struktur in ihr Spiele zu bekommen. Trotzdem blieb die Heimmannschaft bei langen hohen Bällen per Kopf durch ihre langen Spieler immer gefährlich und der Ausgleich wäre in Ordnung gewesen. Allerdings hatte Sascha Blechinger kurz vor der Halbzeit die Riesenchance zum 2:0, als er alleine vor dem Torwart auftauchte, aber ihn leider anschoss. Die 1:0 Halbzeitführung für den FV Erpel war glücklich. Auch in der 2. Halbzeit fanden die Rot-Weißen keinen Rhythmus und ließen immer wieder lang geschlagene Diagonalbälle zu, die immer gefährlich wurden. Ein energischeres stören, wäre erforderlich gewesen, aber das war leider nicht der Fall. Nach einer Unstimmigkeit im Mittelfeld und einem verunglückten Klärversuch fiel dann der verdiente 1:1 Ausgleich (54.) als ein Stürmer FV-Torwart Jannik Brungs umspielte und den Ball einschob. Jetzt folgte die beste Phase der SG und die FV Spieler kamen kaum noch aus ihrer Hälfte. Dann kam der Auftritt von FV-Torwart Jannik Brungs, der einen zweifelhaften Strafstoß (70.) glänzend parieren konnte. Das war wie ein Weckruf und nun ergaben sich auch wieder einige gute Torchancen für die Rot-Weißen. Leider wurden diese Konter teilweise leichtfertig und unkonzentriert vergeben. Vom Kopf her waren die Jungs nicht richtig präsent und nach den letzten guten Wochen eigentlich nicht zu erklären. Somit blieb es am Ende beim schmeichelhaften 1:1 und somit beim ersten Punkt in dieser Saison. Eines ist aber auch klar, die Jungs müssen sich steigern, will man seine eigenen Ansprüche und Ziele erreichen. Bei diesem Gegner wird noch der ein oder andere Verein straucheln. Trainer Daniel Bürder u. Thomas Kern waren auch sehr unzufrieden mit der Leistung einiger Akteure, hatten sie die Jungs in der Vorbereitung doch wesentlich stärker gesehen. Die II. Mannschaft lieferte bei der SG Niederbreitbach/W. II ein gutes Spiel ab. Der Sieg des Gegners war schon verdient, auch wenn der FV Erpel gut dagegen gehalten hat. Gerade die 1. Halbzeit gehörte der SG Niederbreitbach/W. da sie mächtig Druck gemacht haben und die Rot-Weißen kamen dadurch nicht richtig ins Spiel. Die Chancenverteilung war klar auf Seite der Heimmannschaft und folgerichtig gingen sie auch mit 1:0 (36.) in Führung. FVE-Torwart Jannik Brungs hielt über das gesamte Spiel stark und hielt seine Mannschaft somit im Spiel. Die 2. Halbzeit wurde dann auf FVE-Seite besser, aber leider fiel nach einer Standardsituation (Eckball) das 2:0 (57.) für die SG. Danach übernahmen aber die Rot-Weißen das Spiel und kamen auch verdient zum 1:2 Anschlusstreffer (70.) durch Marcel Niesel. Als aber der Treffer zum 3:1 (83.) für den Gegner fiel, war das Spiel durch. Positiv blieb, dass die Spieler des FV Erpel nie Aufgaben und immer dran geblieben sind. Außerdem erwies sich die SG als starker Gegner an diesem Tag und sie werden wohl oben mitspielen. Auf Grund der Tatsache, dass man in diesem Spiel gut mitgehalten hat, kann das positiv für die neue Saison stimmen. Die Punkte muss man halt gegen andere Gegner holen. Trotz der Niederlage waren die Trainer Arnim Gerick u. Cristian Torres-Stuch nicht unzufrieden mit dem abgelieferten Spiel.

19:16:38 am 18.08.2019 von Rotweiss - Presse -

E-Jugend (Jahrgang 2009&2010) Rot-Weiss Erpel glänzt in neuen Trikots

Zu Beginn der Saison spendierte das Gasthaus Zum Alten Deutschen den Kids einen neuen Trikotsatz. Stolz präsentierten die Jungs, in frischem rot-weiß die neue Adidas-Kollektion. Nicht alle waren zum Trainingsstart am 09.08.2019 bereits mit dabei. Trainer Fernando Bonn (hinten, Mitte), Torwarttrainer Lars Heider (hinten, links), Sponsor Inhaber Michael Maur Zum Alten Deutschen (hinten, rechts) und die E-Jugend liefen sichtbar glücklich zum ersten Training probeweise in den hochwertigen Trikots auf. Voll motiviert geht das Team nun in die Pokal- und Meisterschaftsrunde.
Hast du Lust mit uns zu trainieren und Teil unseres Teams zu werden?
Komm zum Training Di. 17.30 h – 19.00 h oder Fr. 17.00 h – 18.30 h zum Sportplatz op de Kipp nach Erpel.
E-Jugend mit neuen Trikots für die Saison 2019-20

II. Mannschaft spielt eine durchwachsene Vorbereitung

In einem Testspiel konnte die II. Mannschaft des FV Erpel die SG Herschbach/Sch. II (C-Kl.) mit 5:2 (3:1) besiegen. Hier hinterließ die Truppe einen starken Eindruck. Die Tore erzielten P. Iacona 2, F. Wester, El Hazimy, M. Niesel. In einem weiteren F-Spiel lieferte man eine schwache Leistung ab und verlor zu Hause gegen den CSV Neuwied II (D-Kl.) mit 3:7 (1:2) Die Treffer erzielten M. Schlichter, P. Iacona u. M. Niesel. Im Pokalspiel bei der SG Horressen/E. III (D-Kl.) begann der FV Erpel richtig stark und konnte schnell durch Tore von F. Wester u. M. Niesel mit 2:0 in Führung gehen. In der 2. Halbzeit ließ man dann die Zügel schleifen und kassierte den 2:2 Ausgleich. P. Iacona brachte seine Jungs wieder mit 3:2 in Führung, ehe die SG Horressen mit dem 3:3 u. 4:3 das Spiel drehen konnte. Zum Glück hatte man hinten raus mehr Körner und durch M. Schlichter u. M. Niesel konnte man das Spiel noch mit 5:4 gewinnen, was am Ende auch verdient war. Somit ist man im Pokal in der 2. Runde. Die Zu- u. Abgänge halten sich für die kommende C-Liga Saison die Waage und somit kann man schon optimistisch in die höhere Spielklasse reingehen. Bedauerlicherweise konnten die Jungs durch Urlaub etc. nie komplett gemeinsam trainieren. Das neu aufgestellte Team muss erst spielerisch zusammen finden, ist aber auf einem guten Weg. Menschlich eine Supertruppe bei der der Spaß sichtlich im Vordergrund steht und nicht zu kurz kommt. Das Niveau der C-Klasse ist höher, doch man kennt die Gegner u. Plätze seit Jahren. Es wird eine engere Zusammenarbeit mit der I. Mannschaft geben um das Potential der FVE Seniorenteams weiter auszubauen. Wenn die Truppe es schafft, die taktischen Vorgaben der Trainer Arnim Gerick u. Cristian Torres-Stuch umzusetzen, sollte ein Platz im Mittelfeld der Tabelle drin sein. Als Aufsteiger wäre das sicherlich ein Erfolg. In der 2. Runde im Pokal musste man zum SV Leubsdorf und es entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel, mit etwas besseren Chancen der Heimmannschaft. Schon in der 1. Minute hätte der FV Erpel aber in Führung gehen müssen, aber P. Iacona scheiterte im eins zu eins am Torwart. Es war ein typisches Spiel auf Asche mit mehr Kampf als spielerischen Elementen, was beide Mannschaften an den Tag legten. Mit leichten Vorteilen für Leubsdorf war die Niederlage am Ende in Ordnung. Jetzt kann man sich voll auf die Meisterschaft konzentrieren.

18:38:18 am 12.08.2019 von Rotweiss - Presse -

Gute Vorbereitungsspiele u. im Pokal weiter

Gegen den SV Spich II begannen die Rot-Weißen wieder gut und erspielten sich einige richtig gute Torchancen, die aber an diesem Tage alle vergeben wurden. Der Gast aus Spich machte es da deutlich besser und mit tatkräftiger Unterstützung kamen sie zu einer 3:0 Halbzeitführung. Dies entsprach aber nicht dem Spielverlauf. Auch in der 2. Halbzeit war man nicht die schlechtere Mannschaft traf aber das Tor nicht. Kurz vor dem Ende erzielte der Gast sogar das 4:0, ehe Pasqual Iacona den verdienten 1:4 Ehrentreffer für den FV Erpel erzielen konnte. Trotz der klaren Niederlage war es eine gute Einheit, gegen einen richtig guten und effektiven Gegner. Bei einem weiteren Testspiel konnte sich die 1. Mannschaft mit 6:2 gegen die JSG Rhein-Westerwald durchsetzen. Nach 1. Minute war es Neuzugang Sascha Blechinger der in seinem ersten Spiel für den FVE zum 1:0 traf. Die beiden Neuzugänge Ari Hoxhaj und Oliver Wagener konnten noch vor der Pause auf 3:0 erhöhen, direkt nach der Halbzeit war es wiederum Ari Hoxhaj der mit seinem 2. Treffer das 4:0 erzielte. Nach einem Elfmeter war es dann der JSG vorbehalten auf 4:1 zu verkürzen, kurz darauf war es jedoch erneut Blechinger der den alten Abstand wieder herstellte. Eine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft ermöglichte den Westerwäldern das 5:2, ehe Julien Pinto-Soares kurz vor Schluss noch auf 6:2 für die Rot-Weißen erhöhte. Mit einem 3:2 Auswärtserfolg gegen die SG Puderbach II zogen die Rot-Weißen am gestrigen Samstag ins Achtelfinale des Kreispokals der A/B -Klassen ein. Auf dem ungewohnten Rasenplatz in Raubach und in Leibchen spielen müssend war es die Bürder-Elf die besser ins Spiel kam und die Anfangsphase für sich beanspruchen konnte. Der robuste Gegner stand auf dem großen Platz sehr tief und so war es folgerichtig ein Standard der die verdiente Führung für die Mannschaft vom Rhein herbeiführte. Ein stark getretener Freistoß von Bonn wurde von Rick an die Querlatte bugsiert, von wo der Ball aus Rings vor die Füße fiel der wiederum in der Mitte den freistehenden Tobias Krupp fand und dieser zum 1:0 einschieben konnte. Dies war dann auch gleichzeitig der Halbzeitstand, das Motto nach der Halbzeit war weiter so spielen das 2. Tor nachlegen usw. Aber es kam anders, der Gastgeber drehte nun mächtig auf und kam in der 74. Minute zum mehr als verdienten Ausgleich. Dies wiederum weckte die von Rings angeführte Truppe wieder auf und postwendend nahm man das Spiel wieder in die Hand. Nach einem schönen Lauf von Pinto-Soares und noch schöneren Flanke war es der eingewechselte Oliver Wagener der mit dem schönsten Tor des Tages einem tollen Volleyschuss zum vielumjubelten 2:1 traf. Kurz darauf schickte Fernando Bonn Sascha Blechinger in die Gasse, dieser um kurvte den Torwart und schob zum 1:3 ein. Die vermeintliche Entscheidung, wieder nahm man unverständlicherweise das „Gas“ raus und der Gastgeber kam durch einen Freistoß kurz vor Schluss noch auf 3:2 heran. Mehr passierte dann aber nicht mehr und so zog man verdientermaßen in die 3. Runde des Kreispokals ein. Ein toller Erfolg für die Rot-Weißen, wenn selbst der „Vereinshistoriker“ Thomas Siebert sich nicht dran erinnern kann wann zuletzt eine Erpeler-Mannschaft so weit gekommen sei.

18:56:17 am 04.08.2019 von Rotweiss - Presse -

Saisonvorbereitung in vollem Gange

Mit einem 3:1 Erfolg über den ambitionierten A-Ligisten SV Rossbach/Verscheid ist die 1. Mannschaft des FVE in die Saison gestartet. Im Vorfeld der Partie wurde der sportliche Rahmen genutzt, um sich bei den ehrenamtlichen Helfern der Heimspiele und beim Fanclub für deren Engagement zu bedanken, an dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön, dieser Support ist Weltklasse! Nun aber zum sportlichen, die Rot-Weißen vom Rhein kamen gut in die Anfangsphase und hatten trotz optischer Überlegenheit des Gastes die besseren Chancen, sodass der Führungstreffer durch Marco Greulich nach einem Konter über Hoxhaj / Schlebach nicht ganz unverdient war. Ab der 30. Minute konnte man dann das hohe Anfangstempo der Partie nicht mehr ganz mitgehen und der folgerichtige Ausgleichstreffer zum 1:1 war dann auch gleichzeitig das Halbzeitergebnis. Gleiches Bild in der 2. Halbzeit, in einem munteren Freundschaftsspiel spielte der Gast von der Wied mit leichten Feldvorteilen und die Bürder/Kern-Elf gut verteidigend und auf Konter lauernd. So waren es dann auch zwei von diesen, die den 3:1 Endstand herbeiführten. Erst schaltete der Neuzugang Marcel El-Khalil nach einem Torwart-Patzer am schnellsten und bediente den Doppeltorschützen Marco Greulich mustergültig, und kurz darauf waren es 4 direkte Pässe und wiederum El-Khalil steckte auf Pasqual Iaqona durch, der den gegnerischen Torwart mit einem Lupfer bezwang. Ein gutes erstes Testspiel des FVE auf das man aufbauen kann. Auch das zweite Freundschaftsspiel bei Rot-Weiß Hütte II konnte man mit 7:1 für sich entscheiden. Bei sommerlichen Temperaturen waren es die Gastgeber die mit hohem Pressing besser in die Partie kamen und die ersten 20 Minuten deutlich mehr vom Spiel hatten. Die Bürder-Elf wirkte etwas ungeordnet , konnte sich aber dann befreien und der Gegner musste der hohen Laufbereitschaft am Anfang Tribut zollen, so dass der FV Erpel mit einer 3:0 Führung in die Pause ging. 3 x hatte El-Khalil gut vorbereitet und Kapitän Markus Mokka 2 x u. Max Schneider verwerteten. Im 2. Abschnitt hatte der FVE das Spiel über weite Strecken im Griff und der eingewechselte Pasqual (Neymar) Iacona traf nach teilweise schönen Kombinationen noch 4 x ins gegnerische Netz. Nach einer Unachtsamkeit kam der faire Gastgeber noch zum Ehrentreffer und das Spiel endete 7:1 für die Rot-Weißen vom Rhein. Eine weitere gute Leistung auch wenn man es nicht ganz schaffte 90 Min. das Niveau zu halten. Nächsten Sonntag geht es weiter, wenn man um 11.00 Uhr die zweite Mannschaft von Spich "op de Kipp" empfängt. Der Kader hat sich zur neuen Saison etwas verändert und nicht mehr zur Verfügung stehen: Thomas Kern (Co-Trainer), Christian Monschau, Julian Fröhlich (beide II. Mannschaft), Christian Thyssen (Karriereende), Finn Wienzeck (Ataspor). Neu im Kader sind: Sascha Blechinger (SV Roßbach/V.), Oliver Wagener, Marcel El-Khalil (beide FC Unkel), Marc Schlichter (A-Jugend), Sebastian u. Tobias Krupp, Maxi Schneider (alle II. Mannschaft). In der Breite ist die Truppe, um Daniel Bürder u. Thomas Kern, in dieser Saison besser aufgestellt als letzte Saison und wird die verletzten Spieler besser kompensieren können.

15:41:22 am 21.07.2019 von Rotweiss - Presse -

Tolle Stimmung bei der 100-Jahr-Feier des FV Rot-Weiß Erpel

Der Vorsitzende des FV Rot-Weiß Erpel 1919 e.V., Lothar Bonn, konnte am vergangenen Samstag Abend im Erpeler Bürgersaal rd. 250 Festgäste begrüßen, darunter prominente Vertreter aus Sport und Politik. In seiner Begrüßungsrede dankte er allen Mitgliedern, Sponsoren, Freunden, Förderern und den Kunstrasenpaten für Ihre Unterstützung. Der FV Rot-Weiß Erpel konnte in den vergangenen Jahren eine stetige Aufwärtsentwicklung verzeichnen. In sportlicher Hinsicht wurden in kurzer Zeit drei Meisterschaften errungen: Saison 2016/2017 Meisterschaft der 1. Mannschaft und Aufstieg in die Kreisliga B. Saison 2018/2019 und damit pünktlich zur 100-Jahr-Feier Meisterschaft der 2. Mannschaft und Aufstieg in die Kreisliga C. Weiterhin holte die A-Jugend der JSG Erpel in diesem Jahr den Meistertitel. Lothar Bonn dankte zudem den Vorstandskollegen für ihre engagierte Arbeit und stellte die gute Zusammenarbeit im Verein heraus. Die Präsidentin des Sportbundes Rheinland, Monika Sauer, hob in ihrem Grußwort die Bedeutung des Ehrenamtes hervor und lobte die Leistung des Vereins, der in Eigenregie und ohne staatliche Förderung im Jahr 2015 einen Kunstrasenplatz errichtete. Auch Walter Desch, Präsident des Fußballverbandes Rheinland-Pfalz, zeigte sich beeindruckt von der Tatkraft im Verein und führte anschließend die Ehrung des Fußballverbandes Rheinland durch. Den Ehrenbrief für 10 Jahre Ehrenamt im Verein erhielten Peter Wagener u. Andreas Peters. Die bronzene Ehrennadel für 15 Jahre Ehrenamt im Verein erhielten Lothar Bonn, Thomas Siebert, Jürgen Kochems u. Frank Wagener. Der Landrat des Kreises Neuwied, Achim Hallerbach, verwies mit Respekt auf die Leistung im Jahr 2015. Die Errichtung eines Kunstrasenplatzes allein durch einen Verein sei im Kreis Neuwied und auch drüber hinaus einmalig. Cilly Adenauer, Ortsbürgermeisterin von Erpel, stellte die Jugendarbeit des Vereins und das Projekt Kunstrasenplatz in den Mittelpunkt ihres Grußwortes und lobte die Bodenständigkeit des Vereins. Guter Fußball, Talente fördern, Fußballer und Fans an den Verein binden. Das sei in Erpel gelungen. Eine besondere Überraschung zum 100-jährigen Jubiläum war der Auftritt der Erpeler Band „WiSu“ mit ihrem Titel „100 Jahre, 1000 Tore“. Der Saal erhob sich und sang die neue Vereinshymne kräftig mit. Thomas Siebert führte danach die Ehrungen von Vereinsmitgliedern durch. Die bronzene Vereinsnadel für 10 Jahre Mitgliedschaft erhielten Thomas Kern, Dieter Beschoner, Nico Tietze, Gero Schulte, Winston Heberer und Dietmar Bent. Die silberne Vereinsnadel für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Ilija Mikic, Jürgen Kochems, u. Andreas Peters. Nach den Auszeichnungen der früheren Vorsitzenden und Trainer sowie der aktuellen Trainer, der Jugendtrainer und der Meistermannschaften, sorgte die Band „Freibeuter“ für tolle Stimmung im Saal. Bis in den Morgen wurde das 100-jährige Bestehen des FV Rot-Weiß Erpel ausgiebig gefeiert.
Bild1: Ehrungen langjähriger Mitglieder Bild 2: Ehrungen Jugendtrainer Bild 3: Ehrungen Meistermannschaften Bild 4: Dekorierter Bürgersaal in Rot Weiss Bild 5: Vorstand
Ehrungen langjähriger Mitglieder Ehrungen Meistermannschaften Toll dekorierter Bürgersaal Vorstand FV Erpel

Bambini FV Erpel Rückblick

Bei den Bambini steht einfach nur die Freude am Fußball im Vordergrund und sie werden noch nicht nach Punkten u. Erfolg gemessen. Die Betreuer Thomas u. Michael Siebert, sowie Enrico Bonn, haben viel Freude an den Kids, die von ihren Eltern toll unterstützt werden. Die Bambini besuchen Bambini Treffs im näheren Umkreis und können sich dort mit anderen Bambini messen, was ihnen sehr viel Spaß bereitet. Die kleinsten Kicker des FV Rot Weiss Erpel sind immer voller Tatendrang und mit großem Eifer dabei. Gerade in den letzten Jahren ist die Zahl der Bambini (17) stetig gewachsen. Es ist immer schön zu sehen, welche Entwicklung die einzelnen Spieler nehmen, bevor sie dann in die F-Jugend wechseln. Der wachsende Zulauf ist eine tolle Bestätigung für die Arbeit, die im Verein von allen ehrenamtlichen Trainern und Betreuern geleistet wird.
Bambini FV Erpel  im Jubiläumsjahr Mai 2019

F-Jugend FV Erpel Saison-Rückblick

In die Spielzeit 2018 / 19 gingen die F-Junioren des FV Rot Weiss Erpel mit insgesamt 11 Spielern. Vier Kinder der Mannschaft konnten bereits in der vorherigen Spielzeit erste Erfahrungen in der F-Jugend sammeln, dagegen betraten die restlichen 7 Jungs Neuland im regelmäßigen Spielbetrieb. Erfreulicherweise erhielt unser Kader durch drei weitere Kinder Zuwachs, die während der Saison zur Mannschaft stießen. Komplettiert wurde unser 16-köpfiger Kader durch zwei Bambini Spieler, die uns unterstützten und stets zur Verfügung standen. Zum Ende der Sommerferien begannen die F-Junioren mit dem Training für die neue Saison. Da man sich bereits aus dem Kindergarten, der Schule oder der Bambini-Mannschaft kannte, fiel die Kennenlernphase dementsprechend kurz aus. Gleich vom Start weg waren alle Kinder mit viel Freude und Eifer bei der Sache. Nach kurzer Vorbereitungszeit ging es dann Ende August auch endlich mit der Vorrunde los. Hier warteten die Mannschaften aus Rheinbreitbach, Unkel, Linz, St. Katharinen, Feldkirchen und Buchholz auf unsere Jungs. Mit großem Einsatz konnten in dieser gemischten Staffel aus F1- und F2-Mansschaften 4 Siege und 1 Unentschieden erzielt werden. Lediglich in einem Spiel musste man sich geschlagen geben. Mit diesem tollen Ergebnis ging es dann in die Hallenkreismeisterschaft. Insgesamt standen 4 Turniere auf dem Programm. In heißen und umkämpften Partien duelliert man sich bei jedem Turnier mit neuen Mannschaften. Auch hier waren alle Ergebnisse dabei. Einige Spiele konnte man für sich entscheiden, manche gingen verloren und in wieder anderen trennte man sich unentschieden. Letztendlich stand eine ausgeglichene Bilanz zu Buche. Abschließend wurde jeder Spieler für seinen großen Einsatz mit einem Pokal belohnt. Anhand der erzielten Ergebnisse aus der Vorrunde wurden die Staffeln für die Rückrunde neu eingeteilt. Rückwirkend betrachtet hatten wir die Vorrunde leider zu erfolgreich bestritten, denn nun warteten nur noch „dicke Brocken“ auf uns. Mit Neuwied, Rheinbreitbach, Linz, St. Katharinen und Wied kamen jetzt die Erstvertretungen der Vereine auf uns zu. Einzig Engers war mit der Zweitvertretung in unserer Staffel, aber auch bei diesem Gegner war nur der Name „F2“. So kam es, dass man teilweise auf zu starke Mannschaften traf und das Spiel dann auch deutlich verloren wurden. In einigen Partien konnte man zwar über einen längeren Zeitraum mithalten, aber am Ende musste man sich doch geschlagen geben. Am Einsatz und am Willen haperte es nie! Man wehrte sich nach Kräften, musste aber einsehen, dass andere Mannschaften einfach schon weiter waren. Besonders erwähnt werden sollte das Unentschieden gegen St. Katharinen. In einem phantastischen Spiel lies man leider einige Chancen ungenutzt und musste sich am Ende mit einem 3:3 begnügen. Auch wenn am Ende der Saison die Erfolge weniger wurden, so trübten die Ergebnisse nicht die Freude der Jungs am Spiel. Zahlreich und voller Elan wird jede nächste Trainingseinheit angegangen, so dass wir auch irgendwann die richtig starken Gegner besiegen können! Für die F-Jugend spielten: Jaden Altas, Halil Cetin, Bennet Christmann, Leonard Eich, Aykan Gavak, Felix Gries, David Heider, Luca Henseler, Manuel Jütte, Til Kappelhoff, Dorian Kolfenbach, Mattis Momberg, Felix Schipplock, Mattis Schmitz, Paul Telohe, Jonas Trostmann.
F-Jugend im Jubiläumsjahr Mai 2019

< August 2019 >
MonDieMitDonFreSamSon
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Links