Neuigkeiten, Aktuelles und Pressemeldungen

Navigation

Navigation

Kategorien

Suche


Syndication

Bilder vom Kunstrasen "op de Kipp". Die harte Arbeit hat sich gelohnt.

Bambini mit neuem Outfit

Da die alten Trikots der Bambini in die Jahre gekommen sind, bekamen sie von der Fahrschule Andy Peters neue Trikots gesponsert. Es ist kein Zufall, dass die Trikots so aussehen, wie die der Seniorenmannschaften. Vielleicht spielt der ein oder andere Bambini-Kicker ja später mal in der I. oder II. Mannschaft. Die Kicker waren jedenfalls hoch erfreut über das neue Outfit und jeder Spieler wollte sofort ein Trikot anziehen. Mittlerweile sind 23 Kinder bei den Bambini im Trainingsbetrieb, was hier und da schon mal sehr laut und wild sein kann.
Bild: Andy Peters bei der Übergabe der Trikots an die Trainer Thomas u. Michael Siebert (es fehlt Enrico Bonn) mit ihren Bambini. Bambini des FV Erpel mit neuem Outfit

I. Mannschaft gewinnt nach hartem Kampf mit 3:2 beim SSV Bad Hönningen

Das es das erwartet schwere Auswärtsspiel werden würde war klar. Die Heimmannschaft begann vor rund 30 mitgereisten Erpeler Fans besser. Die FV Jungs wirkten in der Abwehr noch nicht so wach und nach einem unnötigen Eckball wurde es richtig gefährlich vor dem Erpeler Tor. Ein harmloser Schuss (6.) an FV Torwart Lars Kubach vorbei, konnte von Jan Wagener nicht richtig geklärt werden und trudelte ins Tor. Damit hatte man dem SSV nun in die Karten gespielt. Jetzt beschränkten sie sich nur noch auf zerstören, mit hartem Einsatz und lang geschlagenen Bällen. Was auf dem schwierigen Hartplatz auch das Beste ist. Die Rot-Weißen nahmen aber nun den Kampf an und spielten besser. Verdienter Lohn war ein Freistoßtor von Dennis Schneider (17.) aus rund 22m. Jetzt begann das Spiel des FV an zu laufen, was bis dahin nur Stückwerk war. Bis zur Halbzeit konnte keine Mannschaft mehr einen Treffer erzielen. Nach der Halbzeit kamen die FV-Spieler voll motiviert aus der Kabine und nahmen das Spiel in die Hand. Der SSV wurde hinten rein gedrängt und hätte der Schiedsrichter das tolle Anspiel auf Florian Schneider (50.) nicht unberechtigterweise abgepfiffen, wäre die Führung schon möglich gewesen. In der 60. Min. hatte der FV Erpel dann mehr Glück, als ein scharf getretener Freistoß von Florian Schneider in der langen Ecke landete, weil Christian Thyssen den Torwart mächtig unter Druck gesetzt hatte und somit der Ball an Freund und Feind vorbei den Weg ins Tor fand. Nun führten die Jungs mit 2:1 und wiederum Florian Schneider erzielte (76.) später die verdiente 3:1 Führung, als er den Ball freistehend am Torwart einschob. Jetzt hatten die Rot Weißen das Spiel im Griff und spielten weiter nach vorne. Trainer Eskandar Zamani brachte mit Pascal Schlebach, Nils Blätgen u. Dominic Diener drei frische Kräfte, was sich auch auszahlte. Christian Thyssen köpfte (82.) den Ball nach toller Flanke knapp über die Latte. Außer hartem einsteigen und lang geschlagenen Bällen fiel der Heimmannschaft nicht mehr viel ein. Trotzdem kam der SSV in der 90. Min. noch zum 2:3 Anschlusstreffer, als wiederum ein harmloser Ball den Weg ins Tor fand. Das war es aber auch und mit dem 3:2 Auswärtssieg hatte man den 10. Sieg in dieser Saison eingefahren. Das Ergebnis ging auch nach dem Spielverlauf in Ordnung, obwohl der SSV dem FV Erpel in einem sehr kampfbetonten Spiel alles abverlangt hatte. Das war eine geschlossene starke Mannschaftsleistung. Nun geht man auf dem 3. Platz liegend in die Winterpause und das ist aller Ehren wert. Jetzt heißt es in der Winterpause zu regenerieren und die vielen angeschlagenen Spieler wieder fit zu bekommen.

19:04:00 am 28.11.2017 von Rotweiss - Presse -

Vorschau Termine 2019 "100 Jahre" FV Rot Weiss Erpel 1919 e.V.

Jubiläum 100 Jahre vom 20.06.-23.06.2019
Donnerstag, 20.06. F + E-Jugend Turnier / Freitag, 21.06. Alte Herren Turnier
Samstag, 22.06. Ortsvereine Turnier, Abends 19.00 Uhr Bürgerhaus Feier / Sonntag, 23.06. Bambini Turnier

19:06:00 am 27.11.2017 von Rotweiss - Presse -

I. Mannschaft besiegt den CSV Neuwied mit 5:3 / II. spielt 2:2 beim VfB Linz III

In einem unterhaltsamen Spiel vor rund 90 Zuschauern gab es Tore satt. Der FV Erpel übernahm die Initiative und wie im Hinspiel auch, beschränkten sich die Gäste auf die Defensivarbeit. D. Schneider brachte seine Rot-Weißen (11.) mit einem sehenswerten Freistoß verdient mit 1:0 in Führung. Der FV hatte das Spiel im Griff und kam wiederum durch D. Schneider (20.) mit seinem zweiten tollen Freistoßtor zur 2:0 Führung. Der Ball lief gut und M. Handschuhmacher jagte einen Distanzschuss (25.) aus rund 20m knapp über das Tor. In der 38. Min. kam der CSV das erste Mal richtig vor das Erpeler Tor und FV-Torwart L. Kubach lenkte mit einer sensationellen Parade einen abgefälschten hohen Ball gerade noch über die Querlatte. D. Schneider hätte fast seinen dritten Treffer erzielt, scheiterte aber am Torwart. Auch nach der Halbzeit kamen die FV-Jungs besser ins Spiel und nach toller Vorarbeit von F. Schneider erzielte C. Thyssen (49.) das beruhigende 3:0 für seine Mannschaft. Keine zwei Min. später hielt der gut aufgelegte FV-Torwart L. Kubach mit einer Superparade den klaren Vorsprung fest. In der 55. Min. war er jedoch machtlos und die Gäste aus Neuwied verkürzten auf 1:3. Als der CSV aus klarer Abseitsstellung heraus auf 2:3 heran kam (62.), war das Spiel wieder offen. Trotzdem spielten die Rot-Weißen weiterhin nach vorne und drückten auf den nächsten Treffer. Hintereinander scheiterten S. Krupp u. danach C. Thyssen (68.) an der Querlatte. Bei der nächsten Aktion wurde S. Krupp im Strafraum zu Fall gebracht und es gab Elfmeter. Kapitän M. Siebert (70.) scheiterte jedoch am glänzend parierenden Gästetorwart. So musste weiter gezittert werden. In der 74. Min. spielte der stark spielende D. Schneider einen genialen Pass in die Spitze und dieses Mal ließ F. Schneider dem Torwart keine Chance und es stand 4:2 für den FV Erpel. M. Siebert schnappte sich in der Gästehälfte den Ball (80.) und traf mit einem platzierten 18m Schuss zum 5:2. Das war es aber noch nicht, denn die Gäste erzielten kurz vor Schluss (89.) noch den letzten Treffer zum 3:5. Die Zuschauer kamen im letzten Heimspiel des Jahres voll auf ihre Kosten und sahen im 8. Heimspiel den 6. Sieg (bei 2 Niederlagen). Trainer Eskandar Zamani war besonders über die fünf geschossenen Tore froh, musste er doch in den letzten Wochen immer wieder eine andere Formation auf das Feld schicken. Schon jetzt kann man den Hut vor den Jungs ziehen, wie sie die vielen Ausfälle Sonntag für Sonntag fast immer wett macht. Jetzt gilt es im letzten Auswärtsspiel beim SSV Bad Hönningen noch mal alle Kräfte zu bündeln, um auch dort erfolgreich zu sein. Aus Erfahrung tut man sich ja mittlerweile auf Hartplätzen sehr schwer. Die II. Mannschaft holte beim VfB Linz III mit einem 2:2 (C. Hausen. D. Marculeti) einen Punkt und blieb in der Rückrunde ungeschlagen. Auf Grund der guten zweiten Halbzeit hatte man aber zwei Punkte verschenkt, wie Trainer Arnim Gerick zu berichten wusste.

18:05:27 am 20.11.2017 von Rotweiss - Presse -

Vorschau Senioren:

WINTERPAUSE: Eintrittspreise FV Erpel: Kreisliga B: Erwachsene 3.00€ / Rentner 1.50€. Kreisliga D: Erwachsene 2.00€. Beim FV Erpel haben die Frauen freien Eintritt.

18:00:00 am 20.11.2017 von Rotweiss - Presse -

I. Mannschaft verliert mit 1:4 beim SV Windhagen II

Die Zweitvertretung von Windhagen kam gut ins Spiel, aber der FV Erpel hatte durch einen Distanzschuss von C. Thyssen die erste dicke Chance (5.) Der Windhagener Torwart konnte den Ball aber gerade noch so um den Pfosten lenken. Die Rot Weissen wirkten nicht so bissig und zielstrebig wie in den Spielen davor und Windhagen kam in der 17. Min. durch einen Distanzschuss der Führung schon nahe. Ein abgefälschter Ball ließ FV-Torwart L. Kubach durch die Hand gleiten und der Ball flog an den Pfosten, den abprallenden Ball brauchte der Windhagener Stürmer nur noch über die Linie zu drücken (27.) und es stand 1:0 für den SVW. Keine vier Min. später hatte F. Schneider die Riesenchance, als er alleine vor dem Torwart auftauchte, aber den Ball hoch über das Tor jagte. Fällt hier der Ausgleich, wäre das Spiel wieder offen gewesen. So blieb es bei der verdienten 1:0 Führung des SVW, der einfach mehr ins Spiel investiert hatte. Nach der Halbzeit kamen die FV-Spieler wie verwandelt aus der Kabine und drängten den SVW in die eigenen Hälfte. S. Krupp hatte die Chance zum Ausgleich (47.) der Ball ging aber über das Tor. Ein gut getretener Freistoß von C. Thyssen konnte zur Ecke geklärt werden (52.) und ein Kopfball von F. Schneider ging knapp am Tor vorbei. Der Ausgleich wäre nun verdient gewesen. Wie es im Fußball so ist, wer vorne die Bälle nicht rein macht, fängt sie hinten. Da der FV Erpel bemüht war den Ausgleich zu erzielen, stand man sehr offensiv und durch einen leichten Ballverlust bekam man dann den Gegentreffer zum 0:2 (60.) Im Fünfminutentakt bekam man dann noch, jeweils aus einem Konter heraus, die Gegentreffer drei und vier. Die Windhagener Stürmer waren halt an diesem Tag sehr effektiv. Trotzdem versuchten die FV-Jungs weiterhin alles und Lohn war der 1:4 Anschlusstreffer durch S. Krupp (82.) D. Schneider umspielte in der 85. Min. den Torwart scheiterte aber an der Querlatte. Somit blieb es am Ende bei der verdienten 1:4 Niederlage. Solche Tage gibt es immer wieder mal, dass man egal was man versucht, nicht richtig gelingen will und dem Gegner fast alles gelingt. Was man den Jungs aber nicht absprechen kann, ist das sie alles probiert und gekämpft haben. Mittlerweile füllt sich leider die Liste der nicht zur Verfügung stehenden Spieler wieder, was man bis jetzt ganz gut weggesteckt hat. Jetzt muss man versuchen, die zwei ausstehenden Spiele noch erfolgreich zu gestalten, um dann im Frühjahr mit breiterem Kader wieder anzugreifen.

18:39:08 am 13.11.2017 von Rotweiss - Presse -

I. Mannschaft gewinnt mit 2:1 bei der SG Ellingen/B. II - II. Mannschaft gewinnt sensationell mit 4:3 gegen Leutesdorf

Bei der Zweitvertretung der SG Ellingen/B. begannen die Rot-Weißen sehr konzentriert und dominant. Die Heimmannschaft agierte nur in der eigenen Hälfte und konnte keine Akzente nach vorne setzen. Nach einer Flanke von M. Siebert (14.) flog ein Kopfball von G. Bikhan knapp über die Querlatte. Der FV Erpel machte in der Breite auf den Außenposition viel Druck. M. Siebert schickte M. Rick auf der rechten Seite und dessen toll getimte Flanke versenkte G. Bikhan zum 1:0 (19.) in die lange Ecke. Das gab noch mehr Sicherheit und in der 22. Min. war D. Schneider mit einem Traumtor aus rund 30m in den rechten Giebel zum verdienten 2:0 für den FV Erpel erfolgreich. Das Ergebnis ging voll in Ordnung und hätte bis zur Halbzeit auch noch ein oder zwei Tore höher ausfallen können. Nach der Halbzeit kam die SG Ellingen/B. jedoch mit der ersten Torchance (49.) zum 1:2 Anschlusstreffer. Vorausgegangen war ein Stellungsfehler und anschließend verlorenem Zweikampf im Mittelfeld. Jetzt wurden die Rot-Weißen unruhig und der Gegner kam besser ins Spiel. Mehr als ein Distanzschuss, den FV-Torwart Lars Kubach souverän festhalten konnte, kam allerdings dabei nicht heraus. Trainer Eskandar Zamani brachte mit J. Wagener, D. Diener u. P. Schlebach frische Kräfte und nach einer Viertelstunde hatten die Jungs das Spiel wieder im Griff. Alleine Goalgetter G. Bikhan hätte noch zweimal treffen können und die Rot-Weißen hatten bei zwei Abseitspfiffen auch etwas Pech. F. Schneider tankte sich (75.) auf der rechten Seite erstklassig durch, lief an der Grundlinie auf das Tor zu, gab dem Ball aber zu viel Fahrt und an Freund und Feind vorbei wurde der Ball zu Ecke abgefälscht. Somit blieb es bis zum Schluss mit der nur knappen 2:1 Führung spannend, was aber auf Grund der guten Torchancen nicht nötig war. Am Ende ging der Auswärtssieg absolut in Ordnung und mit den weiteren drei Punkten kann man mit den 24 Punkten und dem 5. Platz sehr zufrieden sein. Es ist schon beeindruckend, dass man bei den vielen Ausfällen, die man schon seit Anfang der Saison zu verkraften hat, so viele Siege einfahren konnte. Jetzt heißt es die restlichen drei Spiele noch gut über die Bühne zu bekommen. Der II. Mannschaft gelang eine Faustdicke Überraschung, da man den Tabellenführer SV Leutesdorf zu Hause mit 4:3 (3:1) besiegen konnte. Die Treffer erzielten Ch, Hausen 2, M. Niesel u. G. Piras. In der 1. Halbzeit lieferte man ein hervorragendes Spiel ab und führte mit 3:1 Toren. Nach dem 3:3 Ausgleich konnte man aber noch mal zulegen und den vielumjubelten 4:3 Siegtreffer erzielen. Die Gäste hatten im Vorfeld alle 11 Spiele gewonnen und waren verlustpunktfrei. Die Rot-Weißen sind in dieser Saison eine Wundertüte und das Potential in der Truppe steckt sieht man hier und da. Das wird den Jungs um Trainer Arnim Gerick jedenfalls für die restlichen Spiele noch mal viel Auftrieb geben.

18:54:52 am 06.11.2017 von Rotweiss - Presse -

I. Mannschaft gewinnt gegen SV Güllesheim mit 4:0 / II. spielt 1:1 beim SV Windhagen III

In einem guten Heimspiel konnte der Gast aus Güllesheim vor rund 60 Zuschauern verdient mit 4:0 besiegt werden. Eine geschlossene Mannschaftsleistung wurde durch Tobias Krupp (44.) mit der 1:0 Halbzeitführung belohnt. Couragiert spielten die Jungs weiter und mit deinem Doppelschlag durch George Bikhan (60.) u. Florian Schneider (62.) war das Spiel zu Gunsten des FV Erpel entschieden. Christian Monschau war es vorbehalten in der 85. Min. den letzten Treffer zum 4:0 für die Rot Weißen zu erzielen. Nach einer Negativserie von drei Niederlagen, kam dieser Heimsieg zur rechten Zeit. Somit kann man nun positiv in die verbleibenden drei Spielen gehen. Mit den erzielten 21 Punkten und dem 5. Platz kann man als Aufsteiger sehr zufrieden. Wenn man allerdings sieht, wie man einige Spiele verloren hat, in denen man nicht schlechter war, hätten noch einige Punkte mehr auf dem Konto sein können. Trotzdem spielen die Jungs eine gute Saison u. da ist in dieser Saison noch einiges möglich. Die II. Mannschaft hat mal wieder zwei Punkte verschenkt, da man nur 1:1 beim SV Windhagen II gespielt hat. Viele gute Torchancen konnten nach der 1:0 Führung durch Dan Marculeti nicht genutzt werden und musste durch einen Standard den unglücklichen Ausgleich hinnehmen.

15:00:03 am 31.10.2017 von Rotweiss - Presse -

Beide Seniorenmannschaften verlieren ihre Spiele beim SV Rengsdorf u. Grenzbachtal III

Der FV Erpel verschlief beim Heimstarken SV Rengsdorf die Anfangsphase und geriet schon in der 5. Min. mit 0:1 Rückstand. Abwehrspieler C. Monschau unterlief einen Flankenball und der Rengsdorfer Stürmer, zwar klar im Abseits stehend, um kurvte FV-Torwart Lars Kubach und schob locker ein. Nach einer Viertelstunde hatten sich die Jungs dann ins Spiel gekämpft und wurden fortan besser. Ein Distanzschuss (20.) von Christian Thyssen strich knapp über die Querlatte und nach toller Flanke von S. Krupp wurde Thyssen am Einschuss (25.) gehindert. Im Gegenzug ging ein Kopfball am FV-Gehäuse vorbei. Nach guter Ablage von M. Siebert wurde ein scharf geschossener Schuss (30.) von Handschuhmacher gerade noch so von der Rengsdorfer Abwehr geblockt und der Ausgleich lag nun in der Luft. Dann wurden die Rot Weißen endlich belohnt und M. Handschuhmacher war mit einem fantastischen Sonntagschuss (36.) aus 20 m zum verdienten 1:1 erfolgreich. Kurze Zeit später hätte J. Lindenthal zweimal die Führung erzielen können (40. u. 42.) als er jeweils frei vor dem Tor am Keeper scheiterte. Das ist momentan das große Manko der Truppe, weil viele gute Torchancen liegen gelassen werden. So ging es anstatt mit einer Führung, mit dem Unentschieden in die Kabine. Auch danach war der FV Erpel die aktivere Mannschaft und tat mehr für das Spiel. In der 60. Min. nahm ein Rengsdorfer Spieler den Ball vor dem Strafraum mit der Hand mit, aber der Schiedsrichter pfiff wegen Foulspiel zugunsten des SV-Spielers. Zur Zeit hat man einige komische Entscheidungen gegen sich zu verdauen und das stärkt nicht gerade das Selbstvertrauen. Den Freistoß konnte FV-Torwart L. Kubach glänzend parieren, aber ein schon vorher im Abseits stehender Stürmer jagte den Ball in die Maschen. In der 65. Min. schoss C. Thyssen den Ball ins Tor, aber wieder ertönte ein Pfiff und es wurde wiederum zu Gunsten von Rengsdorf auf Foulspiel entschieden. Ein gut platzierter Schuss (75.) von D. Schneider wurde zu allem Unglück auch dieses Mal geblockt. Nach dem S. Krupp dann noch mit gelb-rot den Platz verlassen musste (81.) war mit dem 3:1 in der 82., nach Ballverlust im Mittelfeld, das Spiel dann entschieden. Die Jungs gaben nicht auf und wollten unbedingt verkürzen, aber es sollte einfach nicht sein. Bis auf der schlechten 2. Halbzeit gegen Rheinbreitbach hat man in den letzten Spielen gute Leistungen abgeliefert, aber es fehlt momentan etwas das Glück und auch die nötige Cleverness vor dem Tor. Vorschau: Sonntag, 29.10.17, 14.30 Uhr FV Erpel - SV Güllesheim. Die II. Mannschaft blamierte sich beim Tabellenletzten und verlor mit 2:5 Toren (P. Iacona 2). Die Truppe kommt in dieser Saison einfach nicht richtig in Fahrt und lag schon zur Halbzeit mit 0:2 im Rückstand. Am kommenden Sonntag 29.10. beginnt schon die Rückrunde und man tritt um 11.00 Uhr beim SV Windhagen III an.

18:31:36 am 23.10.2017 von Rotweiss - Presse -
< Dezember 2017 >
MonDieMitDonFreSamSon
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Links