Neuigkeiten, Aktuelles und Pressemeldungen

Navigation

Navigation

Kategorien

Suche


FV Erpel gewinnt das Lokalderby gegen den VfB Linz II mit 1:0

Vor eine Traumkulisse von über 160 Zuschauern bei herrlichem Fußballwetter, entwickelte sich in der 1. Halbzeit ein tolles B-Klassen Spiel. Der FV Erpel war von Anfang an die aktivere und stärkere Mannschaft und hatte durch Fernando Bonn (17.) die erste gute Chance, die aber nicht zur Führung abgeschlossen werden konnte. Einen Distanzschuss von Linz (24.) konnte der gute FV-Torwart Lars Kubach halten. Nach einem schwach geklärten Ball der Linzer Verteidigung, nahm George Bikhan maß und jagte den Ball aus rund 20m (25.) unhaltbar für den Gästetorwart zum 1:0 in den rechten Giebel. Die Zuschauer feierten die verdiente Erpeler Führung lautstark und hatten ihren Spaß. Die Rot-Weißen waren spielerisch die bessere Mannschaft, aber die Gäste aus Linz machten es gut und hielten voll dagegen. In der 38. Min. schien der Ball im Gästetor, aber die Situation war zu unübersichtlich und ob der von George Bikhan geschossene Ball vom Torwart hinter der Linie geklärt wurde, war nicht klar genug zu erkennen. Der gut leitende Schiedsrichter Überall ließ das Spiel jedenfalls weiterlaufen und erkannte nicht auf Tor. Somit ging man mit einer verdienten 1:0 Führung in die Pause. Nach der Pause wurden die Gäste spielerisch besser und der FV Erpel bemühte sich sehr, die Führung zu behaupten. Kämpferisch gaben die Jungs alles und konnten viele Bälle auf Grund des guten Zweikampfverhaltens im Mittelfeld erobern. In der 63. Min. hätte George Bikhan nach tollem Pass von Dennis Schneider, das 2:0 erzielen können, aber er scheiterte am guten Linzer Torwart. Sebastian Krupp umspielte (77.) den Torwart, aber der Winkel war zu spitz und sein Zuspiel in den Rückraum fand keinen Abnehmer. Kurze Zeit später konnte sich FV-Torwart Lars Kubach (83.) auszeichnen und vereitelte eine gute Linzer Torchance. In der 87. Min. hatten die Rot-Weißen dann Glück, als ein Kopfball neben das FV-Tor ging. Nur drei Minuten später scheiterte Sebastian Krupp freistehend am Linzer Keeper, was aber nicht mehr ins Gewicht fiel. Aufgrund der Mehrzahl an Torchancen ging der Erpeler Sieg in Ordnung. Beide Mannschaften lieferten ein tolles Spiel ab, in der die erste Halbzeit richtig stark war. Somit konnten die Rot-Weißen den 2. Tabellenplatz behaupten und haben ihre tolle Serie ausgebaut. Das gilt es am kommenden Sonntag 06.05.18 um 14.30 Uhr beim SV Rheinbreitbach zu untermauern. Die II. Mannschaft hatte mit den Gästen aus Oberlahr/Fl. II keine Mühe und gewannen das Spiel deutlich mit 7:0 (4:0) Toren. Die Treffer erzielten Dan Marculeti 2, Stephan Weber 2, Enrico Bonn, Marcel Niesel, Ngoc Son Nguyen.

23:13:08 am 29.04.2018 von Rotweiss - Presse -

FV Erpel gewinnt mit 2:0 beim VfL Oberlahr/Fl.

Wie erwartet wurde es das schwere Auswärtsspiel auf dem Tennenplatz in Flammersfeld. Die FV-Spieler nahmen aber den Kampf sofort an und eine Flanke von Dennis Schneider (6.) landete an der Querlatte. Keine zwei Minuten später ging ein Distanzschuss von Michael Siebert knapp am Tor vorbei. Danach tat sich vor beiden Toren nicht viel. Oberlahr/Fl. überließ den Rot-Weißen das Spiel und wartete auf gelegentliches Konterspiel. Florian Schneider (28.) konnte dann eine gute Vorlage von Sebastian Krupp leider nicht im Tor unterbringen, als er am heraus stürmenden Torwart scheiterte. Nach cleverer Flanke (29.) von Michael Siebert in den Strafraum zu Jan Wagener, konnte dieser den Ball scharf vor das Tor bringen und Christian Thyssen markierte dank seiner tollen Technik die verdiente 1:0 Führung für den FV Erpel. Noch vor der Halbzeit tauchte Fernando Bonn frei vor dem Tor auf, konnte aber auch hier nicht das vorentscheidende 2:0 erzielen. Die Heimmannschaft hatte in der ersten Halbzeit nur eine Torchance, als ein Kopfball deutlich über das von Lars Kubach gehütete FV-Tor ging. Nach der Halbzeit (52.) musste Oberlahr in der stärksten Phase den Ausgleich erzielen, aber zum Glück ging ein Kopfball von einem völlig freistehenden Spieler weit über das Tor. Nach schöner Vorlage von Florian Schneider (53.) scheiterte George Bikhan mit einem harten aber nicht platzierten Schuss am Torwart. Jetzt hatten die Rot-Weißen das Spiel wieder besser im Griff und ein Schuss (70.) von Fernando Bonn konnte von einem Verteidiger auf der Torlinie geklärt werden. Dann konnte sich FV-Torwart Lars Kubach nach einem Distanzschuss (72.) auszeichnen und lenkte den Ball zur Ecke. Auch nach einem Solo von Dennis Schneider (84.) wollte das 2:0 nicht fallen. Dann war es aber soweit und nach Flanke von Tobias Krupp, nahm George Bikhan den Ball im Strafraum an spielte zwei Gegenspieler samt Torwart aus und schob den Ball zum 2:0 Endstand ins Tor. Das war am Ende auch ein verdienter Sieg, aber die Spieler von Oberlahr/Fl. hatten sich teuer verkauft und vom Einsatz her alles rausgehauen. Es gab Zeiten, wo sich die Rot-Weißen auf Asche schwerer getan haben, aber mittlerweile hat man auch gelernt, mal den Ball einfach nur aus der Gefahrenzone rauszuschlagen, als die Situation immer spielerisch zu lösen. Die Serie von 19 Punkten aus den letzten 7 Spielen ist toll und beschert weiterhin den 2. Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag 29.04. kommt es um 14.30 Uhr auf der Kipp zum Lokalderby gegen den VfB Linz II. Die II. Mannschaft spielt um 12.00 Uhr gegen Oberlahr/Fl. II. Die II. Mannschaft verlor mit 2:5 beim Tabellenführer Grenzbachtal II und konnte nur bis zur Halbzeit (1:2) mithalten. Beide Treffer erzielte Christian Hausen.

18:58:23 am 23.04.2018 von Rotweiss - Presse -

FV Erpel trennt sich 2:2 vom FV Rheinbrohl

Nach einer tollen Serie spielte der FV Rheinbrohl dementsprechend selbstbewusst in Erpel auf. Die rund 130 Zuschauer sahen bei herrlichem Fußballwetter ein sehr kampfbetontes Spiel, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Die Rot Weißen kamen am Anfang besser ins Spiel und ein Schuss aus 18m von Michael Siebert (6.) fiel kurz hinter der Latte aufs Netz. Spielerisch sah das schon gut aus, aber die Gäste schienen vom Kopf her frischer und kampfbetonter in den Zweikämpfen. Ein Rheinbrohler Stürmer kam ohne Fremdeinwirkung auf der rechten Angriffsseite ins straucheln und fiel hin. Der Schiedsrichter pfiff aber Freistoß für Rheinbrohl und dieser führte auch prompt zur 1:0 Führung (12.), als ein Gästespieler eine zu kurze Abwehr von FV-Torwart Lars Kubach und danach auch von Julian Fröhlich, nutzte und den Ball nur noch über die Linie schieben musste. Der FV Erpel zeigte sich aber nicht geschockt und spielte weiter munter nach vorne. Als nach einem Kopfball (19.) von Fernando Bonn der Gäste-Torwart den Ball an die Latte lenkte, brauchte Marvin Handschuhmacher den Ball ebenfalls nur noch über die Linie befördern, kollidierte allerdings danach mit dem Keeper. Nach kurzer Unterbrechung konnte dieser aber weiterspielen. Ein Freistoß (33.) konnte von FV-Torwart Lars Kubach entschärft werden. Nur eine Min. später konnte auch der Gästetorwart einen toll getretenen Freistoß von Dennis Schneider gerade so über die Latte lenken. Nach der Halbzeit drückten die Spieler des FV Erpel auf das Tempo und hatte nun ihre beste Phase. Nach einem Schuss (55.) von Sebastian Krupp, lenkte der Torwart den Ball zur Seite, aber Fernando Bonn konnte sich den Ball kurz vor der Torauslinie erlaufen und markierte aus ganz spitzem Winkel die 2:1 Führung. Die Zuschauer waren begeistert, aber nur 3 Min. später konnte die FVE-Abwehr eine lange Flanke von rechts nicht unterbinden und ein völlig frei stehender Gästespieler köpfte zum 2:2 Ausgleich in die lange Ecke. Das saß erst mal und Rheinbrohl wurde nun offensiver. Ein Kopfball landete an der Unterkante der Latte (72.) und von der Torlinie sprang der Ball wieder zurück ins Spielfeld. Da hatten die Rot Weißen Glück. Zum Ende hatten sich die Erpeler wieder gefangen und ein schöner Kopfball von George Bikhan konnte vom Verteidiger gerade so geblockt werden. Ansonsten konnten sich keine zwingenden Torchancen mehr erarbeitet werden. Mit dem Unentschieden konnten am Ende beide Mannschaften gut leben. Das Ergebnis war auch gerecht, da beide sehr viel ins Spiel investiert hatten. Auch wenn der FV Erpel schon besser gespielt hat, konnte der Vorsprung auf die Verfolger verteidigt werden. Die II. Mannschaft konnte den Tabellendritten FV Rheinbrohl II verdient mit 4:2 Toren besiegen. Die Treffer erzielten Christian Hausen 2, Simon Kanschik u. Stephan Weber. Durch diesen Sieg hat man sich auf den 5. Tabellenplatz vorgearbeitet.

20:10:36 am 16.04.2018 von Rotweiss - Presse -

FV Erpel gewinnt mit 4:1 bei der SG Melsbach

Beim schweren Auswärtsspiel in Melsbach nahm der FV Erpel sofort das Spiel in die Hand und der Gastgeber beschränkte sich auf Konter. Schon in der 4. Min. hatte die SG Melsbach die Chance zu Führung, aber der Ball ging knapp am Tor vorbei. Im Gegenzug (6.) hatte Sebastian Krupp die Chance zum Treffer, der Ball ging aber auch hier knapp vorbei. Melsbach ließ auch kurze Zeit später (12.) eine Führung liegen, als nach einem Konter der Stürmer den Ball am langen Eck vorbeischob. Und wieder im Gegenzug vergab Sebastian Krupp eine weitere gute Möglichkeit. In der 26. Min. klappte es dann aber besser und nach einer Mustergültigen Flanke von Michael Siebert, verwertete Sebastian Krupp freistehend zur 1:0 Führung. FV-Torwart Lars Kubach lieferte eine gute Partie ab und war jederzeit da, wenn er gefordert wurde. Fast mit dem Pausenpfiff, konnte wiederum Michael Siebert den Ball genau in den Strafraum auf Sebastian Krupp flanken und der war auch jetzt eiskalt zum 2:0 erfolgreich. Dafür dass man momentan ohne gelernten Stürmer spielen muss, machen es die Ersatzstürmer sehr gut. Florian Schneider schoss dann einen Distanzschuss (50.) knapp am Tor vorbei und das hätte schon die Entscheidung sein können. Aber mit vielen Nickligkeiten, die alle ungeahnt blieben, verschaffte sich Melsbach Respekt und blieb so im Spiel. Spielerisch waren die Rot-Weißen an diesem Tag überlegen. In der 67. Min. pfiff der Schiedsrichter dann noch unberechtigt auf Handspiel im FV-Strafraum, nachdem mehrere Spieler Hand gebrüllt haben. So kam die Heimmannschaft auf 1:2 heran und das Spiel nahm nun richtig Fahrt auf. Es wurde richtig Hektisch zumal der Unparteiische alles durchgehen ließ. Sogar FV-Torwart Lars Kubach wurde im Strafraum angegangen, obwohl er den Ball schon unter sich begraben hatte. Auch hier gab es keine gelbe Karte. Zum Glück war dann Denis Schneider (75.) mit einem Traumschuss aus rund 20m an den Innenpfosten zum 3:1 erfolgreich und das Spiel war gelaufen. Die Rot-Weißen hatten nun mehr zuzusetzen und nach Flanke von Sebastian Krupp konnte Thomas Kern (90. + 9) dann noch mit dem Kopf zum 4:1 treffen. Unerklärlich war auch, dass es fast 10 Min. Nachspielzeit gab, obwohl nur 4 Min. angezeigt waren. Auch in diesem Spiel lieferten die Jungs eine gute Partie ab und konnten bei einem guten Gegner 3 Punkte entführen. Trainer Eskandar Zamani war dementsprechend sehr zufrieden mit seiner Truppe und wer hätte das gedacht, dass man als Aufsteiger mit um die Spitzenplätze spielen kann. Anschließend ging die Mannschaft noch gemeinsam Essen. Jetzt hat man etwas Zeit und muss erst am Sonntag, den 15.04.18 um 14.30 Uhr wieder zu Hause gegen den FV Rheinbrohl ran.

13:47:07 am 03.04.2018 von Rotweiss - Presse -
< April 2018 >
MonDieMitDonFreSamSon
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30